Veranstaltung

Donnerstag, 21. November 2019 - 19.00 - Bienstädt

4. Bienstädter Herbstlese

"Ein Kleid ganz aus Schnee". Ingrid Annel liest märchenhafte Geschichten für Erwachsene.

Ort: Bürgerhaus.
Eintritt frei.

Wer in Thüringen unterwegs ist, kann ihnen oft begegnen: der sagenhaften Frau Holle und der Erfurter Autorin Ingrid Annel. Letztere schreibt nicht nur Bücher für Kinder und Erwachsene, sie liest auch sehr gern daraus vor. Im Gepäck hat sie unter anderem ihr neuestes Buch „Ein Kleid, ganz aus Schnee“. Die darin versammelten märchenhaften Geschichten erzählen von den Pegasi, kleinen geflügelten Pferden, von Schneeflockenspitze und vom Glück – so blau wie der Himmel. Sie erzählen, welches Wunder der achte und der neunte Zwerg aus einem Klumpen Teig erschaffen. Oder wie eine ganze Stadt unterwegs ist, das Himmelsgold einzusammeln. Auch Frau Holle bekommt erneut Besuch, mit einer wundersamen Wendung des bekannten Märchens.

Wie sah sie eigentlich aus, diese Frau Holle? Wie eine schöne Fee? Wie eine alte Frau mit grässlichen Zähnen? Oder war sie gar eine wilde Gestalt, die ein ganzes Gespensterheer anführte? Wofür sorgte sie noch, außer für Schnee?

Leise, mit Poesie und Ironie, manchmal schräg und augenzwinkernd, locken uns Ingrid Annels Geschichten in Welten, die wir sonst beinahe aus den Augen verloren hätten.

Der Bienstädter Heimatverein lädt nun schon zum vierten Mal gemeinsam mit der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. ins Bürgerhaus zur Bienstädter Herbstlese ein. Bei Wein, Limonade und Schorle kann nach der Lesung mit der Autorin und den Organisatoren Gunter Theuerkauf vom Heimatverein und Landarzt Dr. Reinhard Böhner von der Literarischen Gesellschaft erzählt und diskutiert werden. Die Bienstädter Herbstlese wurde von Bürgermeisterin Birte Kalmring ins Leben gerufen und findet seit dieser Zeit jährlich statt.