Keine Kategorien verfügbar.

Veranstaltung

Samstag, 20. April 2024 - 19.00

In guter Nachbarschaft #37 mit Özge İnan FÄLLT AUS!!!

Weimar - ACC Galerie

: : : DIE VERANSTALTUNG FÄLLT KRANKHEITSBEDINGT AUS UND WIRD IM JUNI NACHGEHOLT : : :

Diesmal freuen wir uns auf Özge İnan, die aus ihrem Debütroman »Natürlich kann man hier nicht leben« (Piper Verlag) liest.

Nilay will los. Am liebsten noch heute Nacht, von Berlin nach Istanbul. Seit Wochen verfolgt sie mit ihren Eltern die Nachrichten vom Taksim-Platz: die Bilder der Proteste, das Rufen nach Freiheit. Selim und Hülya sind außer sich. Sie selbst waren Kinder in den Straßen Izmirs. Dann kam der Putsch, im September 1980. Es folgten Jahre der Willkür, doch sie glaubten an eine Zukunft in ihrer Heimat. Schließlich hatten sie sich und fanden Wege des Widerstands. Dreißig Jahre später zieht es ihre Tochter in das Land, das sie hinter sich ließen, in der Hoffnung, anderswo frei zu sein.

Mit großer Dringlichkeit und Hellsicht erzählt Özge İnan die Geschichte einer Familie, die nicht aufgibt. Eine Geschichte von Freundschaft und Verrat, von Liebe und Wut.

Musikalisch begleitet wird der Abend von Meret Ester, einer Singer-Songwriterin, die Musik ihrer bisherigen Veröffentlichungen vorstellt, darunter die EP „Gardens“. www.meretester.org

Zudem stellen zwei Nachwuchsautor:innen eigene Texte vor im Rahmen unserer Offenen Bühne.

Özge İnan, geboren 1997 in Berlin, schreibt, seit sie schreiben kann. Während ihres Jurastudiums wurde sie mit politischen Kleinstbotschaften auf Twitter bekannt (@oezgeinan). Es folgten eine Kolumne für Mission Lifeline und die Mitarbeit beim ZDF Magazin Royale. Inzwischen arbeitet sie als Redakteurin für den Freitag in Berlin. »Natürlich kann man hier nicht leben« ist ihr erster Roman.

Meret Ester ist eine aufstrebende Stimme aus dem Herzen der Berliner Folkszene. Mit ihrer sanften Stimme lädt sie ihr Publikum zum Mitfühlen, Träumen und Schmunzeln ein. Eingängige Melodien, alternative Gitarrentunings und Merets Abenteuerlust haben die junge Sängerin schon auf unzählige kleine und größere Bühnen im europäischen In- und Ausland gebracht. Inspiriert vom traditionellen und modernen Singersongwriting, hat sie mit ihrer ersten EP "Gardens" eine eigene musikalische Sprache entwickelt. Im Herbst 2024 erscheint ihre Debut LP, auf die wir uns schon jetzt freuen können.        

Ort: ACC Galerie Weimar

Beginn: 19.00 Uhr

Eintritt: 5 Euro | ermäßigt: 3 Euro | Tafelpass: 1 Euro

Die unabhängige Lesereihe IN GUTER NACHBARSCHAFT gehört zum festen Bestandteil der Thüringer Literaturszene. Sie vereint seit 2014 neue Lyrik und Prosa mit aktueller Musik. Über zahlreiche selbst organisierte Veranstaltungen hinaus wird die Lesereihe von Kulturveranstaltern im gesamten Freistaat als zuverlässiger Partner für anspruchsvolle und unterhaltsame Literatur geschätzt.

IN GUTER NACHBARSCHAFT ist ein Projekt der Literarische Gesellschaft Thüringen e.V. und wird gefördert durch die Thüringer Staatskanzlei und das Junge Literaturforum Hessen-Thüringen. Außerdem ist es Teil der Initiative Unabhängige Lesereihen.

Özge İnan. Foto: Sophia Roßberg

Buchcover

Meret Ester