Veranstaltung

Dienstag, 3. Dezember 2019 - 19.30 - Jena

Die Gunst des Augenblicks - Thomas Stangl (Wien)

Prosa der Gegenwart - Thüringer Lesungen und Werkstattgespräche

THOMAS STANGL, geboren 1966 in Wien, studierte Philosophie und Hispanistik und schloss das Studium 1991 ab. Seit Beginn der Neunziger Jahre publiziert er Essays, Rezensionen und später Prosaarbeiten in Tageszeitungen und Literaturzeitschriften. Sein erster Roman Der einzige Ort erschien 2004 und wurde mit dem aspekte-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Prosadebut ausgezeichnet. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen u. a. den Literaturpreis der deutschen Wirtschaft (2007) und den Erich-Fried-Preis (2011).

Zuletzt erschienen: Freiheit und Langweile, Essays (2016); Fremde Verwandtschaften (2018).

Moderation: Dr. Boris Hoge-Benteler (FSU Jena)

Ort: Schillers Gartenhaus (07745 Jena, Schillergäßchen 2)

Eine Veranstaltung der Universität Jena mit der freundlichen Unterstützung der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen und der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V.

Weitere Informationen: HIER und HIER.

Thomas Stangl