Internationale Thüringer Poetryfilmtage

Weimar hat sich in den letzten Jahren zu einem Zentrum der internationalen Poesiefilmszene entwickelt. Und dies in mehrfacher Hinsicht: Seit 2014 entstehen Jahr für Jahr an der Bauhaus-Universität neue Kurzfilme. 2015 ging mit dem Poetryfilmkanal ein internationales Magazin online. Und seit 2016 vergeben die Literarische Gesellschaft Thüringen und ihre Partner den »Weimarer Poetryfilmpreis«. Der Wettbewerb war bis 2019 Teil des universitären backup_Kurzfilmfestivals; seit 2020 wird die Preisverleihung im Rahmen der Internationalen Thüringer Poetryfilmtage durchgeführt.

Das nächste Festival findet vom 20. bis 22. Mai 2022 online und vor Ort statt. Neben den Wettbewerbsfilmen gibt es am 20. Mai ein Sonderprogramm mit zeitgenössischer Lyrik, Videopoesie und Performance aus Griechenland zu sehen.

In den Jahren zuvor stellte das Festival bereits Kurzfilme aus Israel (2021), aus Afrika (2020) sowie spanischsprachige Videopoesie aus Iberoamerika (2019) in den Mittelpunkt.

Festivalleitung:
Ana María Vallejo, Catalina Giraldo Vélez, Franka Sachse, Guido Naschert, Juliane Fuchs

Festivalkontakt:
festival@poetryfilm.de

Partner & Mitwirkende:
ACC Galerie, Weimar
Bauhaus-Universität Weimar
Centrum Modernes Griechenland (CeMoG), Freie Universität Berlin
Culture Care, Weimar
Eckermann-Buchhandlung Weimar
The Institute for Experimental Arts, Athen
Gato & Mono Design OHG, Weimar
Kino MonAmi, Weimar
Lichthaus Kino, Weimar
MonAmi Jugend- und Kulturzentrum, Weimar
Weimar Animation Club

Förderer:
Thüringer Staatskanzlei (Filmförderung)
Kulturstiftung des Freistaats Thüringen
Sparkasse Mittelthüringen
Stadt Weimar
Centrum Modernes Griechenland (CeMoG), Freie Universität Berlin