Keine Kategorien verfügbar.

Mitteilungen

10. März 2021

Gedichte von Horst Wiegand

Neuerscheinung in der Reihe ›Edition Muschelkalk‹

Der neue Lyrikband von Horst Wiegand »versammelt knapp 90 Gedichte aus den letzten Jahren; in vier Kapiteln durchschreitet das Buch einen so leisen wie akribisch bestimmten Kosmos. ›Glück wächst / in einem / Tropfen / Zeit‹ ‒ das ist der hohe, gleichsam im guten Sinn gerade Anspruch dieser Kompositionen, die oft aufs Innerste des Sagbaren zielen, in ihrer Feststellung ohne Umkreisung auskommen, die au point auf das zu Verstehende, zu Ergründende kommen und sich so zu einer Poesie der Konkretion, ins Äußerste gebrachter Kristallinität verdichten und verfügen.« André Schinkel im Nachwort zum Band

Zum Autor

Horst Wiegand, geboren 1935 in Steinheid (heute ein Ortsteil der Stadt Neuhaus am Rennweg), er lebt dort. Er studierte Klavier und Gesang in Weimar und war viele Jahre als Musikpädagoge, Tranzrepetitor, Oratoriensänger und Komponist in Wilsdruff bei Dresden, Jena, Halle an der Saale und Neuhaus tätig und ist heute als Autor und Fotograf im »Unruhestand«. Er veröffentlichte bisher drei Gedichtbände. Bei einem Lyrik-Wettbewerb erhielt er 2012 den Walter-Werner-Preis.

Horst Wiegand: Winterreise und andere Gedichte (Edition Muschelkalk 52). Weimar: Wartburg 2021, 108 S., 14 Euro