Die Gunst des Augenblicks

Lyriklesungen und Werkstattgespräche

„Die Gunst des Augenblicks“ heißt eine Veranstaltungsreihe, die im Jahr 2012 gemeinsam von Helmut Hühn (Forschungsstelle für Europäische Romantik der FSU Jena) und Guido Naschert (Literarische Gesellschaft Thüringen e.V.) ins Leben gerufen wurde. Die Reihe hat mittlerweile ein thüringenweites Forum geschaffen, das renommierten Autorinnen und Autoren der Gegenwart die Gelegenheit bietet, ihre Texte publikumsnah vorzustellen und in einer anregenden Atmosphäre Fragen und Widersprüche unserer Zeit zu diskutieren.

Die Lesungen finden jeweils im Frühjahr und im Herbst statt. Hauptveranstaltungsorte sind Schillers Gartenhaus in Jena sowie das Kultur: Haus Dacheröden in Erfurt.

Friedrich Schiller Universität Jena
Herbstlese e. V. Erfurt

Team
Projektleitung: Helmut Hühn (für Jena), Guido Naschert (für Erfurt)
Geschäftsführung: Guido Naschert (allg.), Helmut Hühn (für Jena)
Koordination: Nancy Hünger, Guido Naschert
Grafik: Felix Wilhelm

Eingeladene AutorInnen, 2020
Ulf Annel, Laura Freudenthaler, Wolfgang Haak, Orsolaya Kalász, Wulf Kirsten, Elke Laznia, Arne Rautenberg, Thomas Rosenlöcher, Daniela Seel, Farhad Showghi

Mitwirkende ModeratorInnen, 2020
Jena: Boris Hoge-Benteler, Jens Klaus Grimstein, Helmut Hühn, Johanna Hühn, Nancy Hünger, Lisa Elina Memmeler, Dirk von Petersdorff, Martin Straub
Erfurt: Guido Naschert

Eingeladene AutorInnen, 2012–2019
Andreas Altmann (Berlin), Marcel Beyer (Dresden), Michael Braun (Heidelberg), Ann Cotten (Berlin), Daniela Danz (Rudolstadt), Elke Erb (Berlin), Gerhard Falkner (Berlin), Wolfram Malte Fues (Basel), Nora Gomringer (Bamberg), Kerstin Hensel (Berlin), Nancy Hünger (Erfurt), Norbert Hummelt (Berlin), Wulf Kirsten (Weimar), Bärbel Klässner (Essen), Barbara Köhler (Duisburg), Thomas Kunst (Leipzig), Monika Lichtenfeld (Köln), Erik Lindner (Amsterdam), Dirk von Petersdorff (Jena), Steffen Popp (Berlin), Marion Poschmann (Berlin), Theresia Prammer (Berlin), Julya Rabinowich (Wien), Leif Randt (Maintal-Ost, Berlin), Monika Rinck (Berlin), Gerhard Rühm (Köln), Silke Scheuermann (Offenbach), Sabine Scho (Berlin), Lutz Seiler (Wilhelmshorst), Werner Söllner (Frankfurt am Main), Thomas Stangl (Wien), Ulf Stolterfoht (Berlin), Hans Thill (Heidelberg), Jan Wagner (Berlin), Peter Waterhouse (Wien), Ron Winkler (Berlin), Uljana Wolf (Berlin, New York)

Publikation
Was hält ein Gedicht zusammen? Einblicke in Werkstätten der Gegenwartslyrik. Die Gunst des Augenblicks, 2012 – 2017. Hg. von Helmut Hühn, Nancy Hünger und Guido Naschert. Mit Autorenporträts von Dirk Skiba und Illustrationen von Ana María Vallejo. Weimar 2018. 216 S. 20,00 €.

Projektträger, Partner und Förderer
Projektträger: Literarische Gesellschaft Thüringen e.V. (Antragstellung, Geschäftsführung, Projektleitung u. Koordination) und Universität Jena (Schillers Gartenhaus, Forschungsstelle Europäische Romantik) (Projektleitung, Geschäftsführung u. Koordination)
Partner: Lese-Zeichen e.V. (Jena), Herbstlese e.V. (Erfurt)
Förderer: Kulturstiftung des Freistaats Thüringen, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Lese-Zeichen e.V., Gesellschaft für Deutsche Sprache e.V.


Kommende Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.