Veranstaltung

Unterwegs  |  Erfurt
Jakob van Hoddis

Spaziergang mit Jakob van Hoddis und Himmelsleiter. Radjo Monk erinnert an den Dichter des Expressionismus

in Begleitung durch die Cellistin Susanne Thiele. Auf Anregung und Einladung des Dichters Wulf Kirsten unternahmen thüringische Autoren am 23. Mai 1998 eine denkwürdige Wanderung: sie gingen den Weg von Frankenhain nach Erfurt über Stock und Stein auf den Spuren von Jakob van Hoddis, der 1919, bereits an Schizophrenie erkrankt, auf diesen Wegen zu Freunden nach Erfurt unterwegs gewesen war.

Die literarischen Konsequenzen dieser Wanderung flossen in der Anthologie „Wandern über dem Abgrund – Jakob van Hoddis nachgegangen“ zusammen, die ein Jahr später von Wulf Kirsten herausgegeben wurde. Ein vielstimmiger und assoziativer Reflexionsstrom erinnert an den 1887 in Berlin geborenen Poeten, der mit „Weltende“ das wohl berühmteste Gedicht des deutschen Expressionismus schrieb und 1942 innerhalb des nationalsozialistischen Euthanasieprogrammes ermordet wurde.

Radjo Monk lädt am 20.9.2014 zu einem literarischen Stadtspaziergang in Erfurt ein, der um 15:45 vor dem Haus Nr. 51 in der Hochheimer Straße beginnt. Von dort geht es über die Krämerbrücke zur Michaelisstraße, wo eine weitere Lesung gehalten wird, bevor gegen 17 Uhr die Alte Synagoge in der Waagegasse 8 als Ort der Aufführung des Poems in Begleitung der Cellistin Susanne Thiele erreicht wird.

Teilnehmern an dieser Veranstaltung wird empfohlen, für ihre eigene Bequemlichkeit Vorsorge zu treffen und eventuell Klappstühle mitzubringen.

Radjo Monk wurde 1959 im sächsischen Hainichen geboren und lebt seit 1984 in Leipzig als Autor und Künstler. Er ist u.a. Mitglied der Literarischen Gesellschaft Thüringen und verfügt seit 1987 über einen Schreibsitz im Thüringer Wald.

Susanne Veronika Thiele wurde 1972 in Leipzig geboren, studierte Musik in Weimar und lebt seit 2002 in Erfurt. Sie arbeitet als freie Cellistin.

Das Projekt findet statt im Rahmen von "Literaturland Thüringen" und wird von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie vom Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur gefördert.

Teilnehmergebühr: 7,- € / 5,- € / 3,- €