Veranstaltung

Lyriklesung und Gespräch  |  Jena
Dirk von Petersdorff

Die Gunst des Augenblicks

Lyrik der Gegenwart - Thüringer Lesungen und Werkstattgespräche

Ort: Schillers Gartenhaus, Jena, Schillergäßchen 2

Eintritt: 5,-/ 3,- €

Dirk von Petersdorff, geboren 1966 in Kiel, studierte Germanistik und Geschichte an der Universität Kiel. Dort legte er 1991 das erste Staatsexamen ab. 1995 promovierte er in Literaturwissenschaft, habilitierte sich 2003 an der Universität des Saarlandes. Heute lebt er in Jena, wo er an der Friedrich-Schiller-Universität als Professor für Neuere Deutsche Literatur tätig ist. Seit 2004 ist Dirk von Petersdorff Mitglied der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur. Daneben ist er Mitglied des Internationalen Zentrums für Klassikforschung. 2013 war er Writer-in-Residence an der Washington-University, St. Louis, und erhielt die Poetikdozentur der Universität Tübingen, gemeinsam mit Hans Magnus Enzensberger. 2016 war er als Fellow am "Internationalen Kolleg Morphomata" in Köln.

Zuletzt erschienen: Sirenenpop (2014); Wie soll man Geschichte(n) schreiben? Tübinger Poetik-Dozentur (2013).

"Ist Dirk von Petersdorff ein Pop-Lyriker oder ein Neuromantiker? Er ist beides zugleich und doch ein Solitär, eigenwillig und beweglich." (Harald Hartung, FAZ)

Weitere Informationen: HIER und HIER