Veranstaltung

Junge Literatur  |  Erfurt
In guter Nachbarschaft Nr. 11

DISKO LÜGT - Crauss liest

Jungsgedichte und Herrenprosa.

Ort: Franz Mehlhose (Erfurt, Löberstraße 12).

Eintritt: nur 3,- € (Abendkasse).

Moderation: Peter Neumann.

Der vielfach ausgezeichnete Siegener gehört seit vielen Jahren zur ersten Liga deutschsprachiger Gegenwartslyrik. Und auch als Prosaautor gilt Crauss als echter Geheimtipp der Independent-Literatur. In seinen aktuellen Büchern "BUNTE SOCKEN TRAGEN" und "Dieser Junge. Digital Toes." setzte er sich mit den Dauerbrenner- themen Liebe, Erotik und Verlangen auseinander ohne über die Fallstricke kitschiger oder peinlicher Klischees zu stolpern.

Sprachlich changiert Crauss, der den Remix in der deutschen Literatur kultivierte, zwischen popkultureller Ironie und intimer Sinnlichkeit. Damit ist er einer der wenigen Autoren, die es geschafft haben eine überzeugende Liebeslyrik fürs 21. Jahrhundert zu schreiben. "In guter Nachbarschaft" freut sich auf "eine[n] der wahren Stars der jungen deutschen Literatur" (Gregor Dotzauer/Tagesspiegel).

Musikalisch wird der Abend begleitet vom beeindruckenden Sound aus Folk und experimentellem Elektro des Erfurters littlemanlost . Und wie immer steht Autorentalenten für jeweils acht Minuten das offene Mikrofon zur Verfügung. Die Gelegenheit Texte aller Art in entspannter Atmosphäre vor Publikum vorzutragen.

Anmeldungen nehmen wir gern entgegen unter: inguternachbarschaft@gmx.de

In guter Nachbarschaft ist ein Projekt der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. und wird durch die Thüringer Staatskanzlei gefördert.

Organisiert von Julia Hauck, Peter Neumann und Mario Osterland.

Das Online-Magazin zum Projekt finden Sie: HIER

Redaktion: Mario Osterland