Veranstaltung

Veranstaltung

Lyriklesung und Gespräch  |  Jena
Sabine Scho & Grit Dommes

Die Gunst des Augenblicks

Schillers Geburtstag - Tag der offenen Tür: Der ganz alltägliche Schiller

Moderation: Helmut Hühn

Ort: Schillers Gartenhaus Jena, Schillergäßchen 2

Eintritt: 7,- / 5,- / 3,- €

Grit Dommes, 1968 in Holzminden geboren, lebt in Berlin. Sie studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Nordistik an der WWU Münster, Magisterarbeit über Dramen von Frank Wedekind, Promotion über Prosa von Gabriele Wohmann. Forschungsprojekte und Lehrtätigkeit in Münster, an der TU Darmstadt und der FU Berlin. Mitarbeit an „Band 5N“ der Schiller-Nationalausgabe (2000), am „Schiller-Handbuch“ von Matthias Luserke-Jaqui (2005) und am „Handbuch des Sturm und Drang“ (erscheint 2016).

Sabine Scho: HIER

Es soll nicht darum gehen, ein völlig neues Schiller-Bild zu präsentieren oder den Klassi- ker vom Sockel zu holen. Fürs atmosphärische Kolorit der Jahre in Leipzig und Dresden kamen den Biographen die „Avanturen des neuen Telemachs“, Schillers einziger Comic (das Genre war noch gar nicht erfunden!), und „Körners Vormittag“, Schillers einzige Komödie, schon lange gelegen. Darüber hinaus geben die beiden Texte aber Auskunft über das Alltagsleben im 18. Jahrhundert und die Drahtseilakte des ‚freien Schriftstellers‘, bürgerliche Konstellationen, die seitdem nichts an Aktualität eingebüßt haben. Zudem stellen sie die Gattungsfrage neu. Was als Präsent und längeres Aperçu für den Freund und Gönner Körner gemacht war, erscheint heute als Zeugnis neuer künstlerischer Landvermessungen.

Weitere Informationen: HIER und HIER