Veranstaltung

Geselliges  |  Weimar
William Shakespeare

Verwirrte Liebespaare, tiefsinnige Narren, machtgierige Könige und bezaubernde Luftgeister. Ein Kneipenmarathon zu Ehren William Shakespeares.

Berauscht von der Shakespeareschen Sprachkunst ruft die Literarische Gesellschaft Thüringen zum alljährlichen Kneipenmarathon in die Bar des Hotels Elephant. Von dort aus wollen wir einen Abend lang durch die Weimarer Altstadt ziehen, um uns dem Genuss der brillanten Rhetorik und leidenschaftlichen Gefühle, die seine Texte auszeichnet, hinzugeben.
Nachdem wir im vergangenen Jahr das Fluchen erkundeten, soll uns nun der 450. Geburtstag Shakespeares und seiner beträchtlichen Wirkung auf die hervorragendsten Bewohner des einstigen Weimarer Musensitzes Anlass sein, diesen Kneipenmarathon dem größten Dramatiker aller Zeiten zu widmen.
Freunde wie Mitglieder der Literarischen Gesellschaft Thüringen werden fünf Kneipen zur Bühne machen und ihren Shakespeare zu Gehör bringen. Dabei geht es um Leben und Tod, Macht und Ohnmacht, Rache und Vergebung und manch andere große Themen.

Wir sinnieren am 19. September ab:
•    17:00 Uhr in der Bar des Hotel Elephant (Markt 19)
•    18:15 Uhr in Sommer’s Weinstuben (Humboldtstraße 2)
•    19:30 Uhr in Zur alten Laterne (Geleitstraße 17)
•    20:45 Uhr in der Crêperie du Palais (Am Palais 1)
•    22:00 Uhr in Henrys Bar (Untergraben 1)

Die Literarische Gesellschaft Thüringen e.V. lädt Sie herzlich ein, zusammen mit Dr. Sonja Bründl-Price, Dr. Ulrike Brune, Angela Egli, Eileen Eichstädter, Christine Hansmann, Christina Onnasch, Konrad Paul, Stefan Petermann, Christoph Schmitz-Scholemann u.a. durch die Stadt zu ziehen.

Die Textauswahl reicht von Sonetten im altenglischen Original sowie deutscher Übersetzung bis zu „König Lear“, „Julius Cäsar“, „Heinrich V“, „Hamlet“, „Ein Sommernachtstraum“, „Maß für Maß“ u.a. Kommentare und eigene Beiträge sind erwünscht.

Wer mit uns ziehen will, ist herzlich eingeladen, Freundinnen und Bekannte dürfen mitgebracht werden!

Der Eintritt ist jederzeit frei.