Publikationen

Zwiefalt Neun
Zwiefalt

Zwiefalt Neun

Gemeinsam mit dem ehemaligen LITERATURbüro Thüringen gab die burgart-presse eine originalgrafische Edition heraus, die eine Erstveröffentlichung eines Thüringer Autors und eine grafische Arbeit eines Künstlers vereint. Auflage: 99 Exemplare

frühstück in fremder küche

blütenschäumende wiesenhänge
steil hinauf, bis sie der wald schluckt.
im morgenlicht mäht ein mann, kommt
der sonne zuvor, die aus langen halmen
gierig die funkelnden tautropfen schlürft,
von eiliger hand wird lauthals die sense
gewetzt, der vorgedachte heuduft wölkt
erinnerungen über die schlucht,
die uns trennt, unverdrossen schert
der mann, ich seh, wie er ausholt,
den grasgrünen berg mit wuchtigen
schwüngen,
das heu, das er nicht braucht, will auch
kein andrer, nicht mal geschenkt.
gemäht werden muss doch, wer, wenn
nicht ich.
denkt er trotzig und handelt, als zählte
im leben, das ihm noch bleibt, jeder halm.
der alte mann und die sense kreisen in eins
nun am abschüssigen hang wie die
uhrzeiger,
durchs küchenfenster seh ich verwinzigt
ein fleissbild, wie sein ärmel sich krümmt
und den schweiss wischt und schon wieder
die arme langhin gestreckt, gekonnt
ist gekonnt, schwingt er die sense.
während des frühstücks hab ich den mann
drüben gesehn, wenn auch getrennt durch
eine schlucht, wenn auch von fern
wie aus anderer zeit und geschichte,
und ich dachte mir eins, bald schon
türmt sich im schober knisterndes heu.

Autor: Wulf Kirsten und Frank Eißner
Verlag: burgart-presse Rudolstadt

45,00 € (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)