Publikationen

Wie eine Schwalbe im Schnee
Thüringer Autoren (antiquarisch)

Wie eine Schwalbe im Schnee

Historischer Abenteuerroman

Historisch belegt ist das Schicksal des Jägers Johann Christoph Roth, welches sich im ersten Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts im Thüringischen, auf und um Schloß Kochberg vollzog.

Als begabter Sohn eines Leibeigenen gelangte er durch herrschaftliche Gunst und eigenen Fleiß zu damals überdurchschnittlicher Bildung. Als man ihn als herrschaflichen Jäger über Nacht entließ, muß die Rechtskunst sein besonderes Interesse beansprucht haben, denn er prozessierte so geschickt dagegen, daß sich die Verhandlungen bis ins endlose verzögerten.

Schnell sprach sich die Kunde von seinem beharrlichen Aufbegehren herum, so daß er plötzlich zahlreiche Verbündete fand.

In der bürgerlichen Geschichtsschreibung geriet er jedoch im Gegensatz zu Stülpner-Karl oder Schinder-Hannes, die als abschreckende Beispiele zitiert wurden, in Vergessenheit.

Gespickt mit interessanten Fakten und aufschlußreichen Details vermittelt der Autor mit der spannend und abenteuerlich geschilderten Handlung zugleich ein eindrucksvolles Bild jener Zeit.

Autor: Wolfgang Held
Verlag: printmix24 Bad Doberan, zuerst erschienen 1987 Verlag Das Neue Berlin
Erscheinungsjahr: 2004
Bestellnummer: ISBN: 3-89954-098-0

14,80 € (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)