Publikationen

Das Licht der schwarzen Kerze
Thüringer Autoren (antiquarisch)

Das Licht der schwarzen Kerze

Thriller

Das in Deutschland als Geheimwaffe für Hitler und seinen Generalstab entwickelte Tabun und die später auf dieser Basis noch vervollkommneten Nervengase Sarin und Soman wurden im Deutschen Reich bis 1944 produziert. Sie kamen im Zweiten Weltkrieg niemals zum Einsatz, weil den führenden Männern des Nazistaates bekannt war, daß auch die USA, die Sowjetunion und Großbritannien über diese ungeheuerliche Waffe verfügten.

Schon kurz nach Kriegsbeginn hatte der damalige englische Premierminister Winston Churchill die Hitlerclique vor dem Gebrauch von Nervengasen gewarnt und für den Fall der Anwendung einen Gegenschlag angekündigt, der alles Leben innerhalb der deutschen Grenzen auslöschen würde. Die panische Furcht, selbst Opfer eines von ihnen angezettelten Gaskrieges zu werden, und ihr wahnwitziger Glaube an einen "Endsieg" ließen die faschistischen Machthaber vor dem Einsatzbefehl zurückschrecken.

1945 erbeuteten die siegreichen Truppen der Alliierten große Bestände dieses heimtückischen Kampfmittels und versenkten sie an den tiefsten Stellen der Nord- und Ostsee - tickende Zeitbomben, die bis heute nichts von ihrer tödlichen Gefahr verloren haben.

Autor: Wolfgang Held
Verlag: Buchfabrik Halle, zuerst erschienen 1996 Verlag Das Neue Berlin
Erscheinungsjahr: 2010
Bestellnummer: ISBN: 978-3-86785-133-6

10,00 € (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)