Projekte

Thüringer Buchlöwe

Schreibwettbewerb für junge Leute bis zu 14 Jahren

Der nächste Termin:

Am 1. Dezember findet ab 11 Uhr im Coudrayhaus in Bad Berka die Auszeichnungsveranstaltung statt.

Alle Preisträgerinnen und Preisträger wurden persönlich eingeladen.

Preisträger bis 10 Jahre

  • Ava und Edda Winde: Eine besondere Begegnung – wie wir Kassandra halfen
  • Carlotta Miehe: Von der großen Weltreise
  • Helene Kondaurow: Ich bin die Nebelhexe
  • Paula Hahn: Brillenschlange

Preisträger 11 bis 12 Jahre

  • Elisa Reuter: Auf der „Santa Maria“
  • Heinrich Kirsten: Ein besonderer Fund
  • Jule Marleen Trümper: In die Jahre gekommene Schmeißfliege vs. Donaldo Trumpel

Preisträger 13 bis 14 Jahre

  • Anika Schneidewind: Die Rose
  • Cassandra Schneider: Der Mann auf dem Foto
  • Theo Pirsig: Eine besondere Begegnung

Die Ausschreibung 2018: Eine besondere Begegnung

Ein Tag wie jeder andere, und doch wird es ein besonderer, denn du begegnest… Ja, wem eigentlich? Wen triffst du, der diesen Tag so besonders macht? Vielleicht einen Jungen, der dich so beeindruckt, dass du ihn gern zum Freund hättest. Oder dir läuft ein Mädchen über den Weg, das anders ist als alle Mädchen, die du bisher kanntest, und diese Begegnung verändert auf rätselhafte Weise dein Leben. Die alte Frau im Bus – sieht sie nicht ein bisschen aus wie aus längst vergangener Zeit? Wen sucht sie hier, wen will sie treffen – und warum?

Besondere Begegnungen können überraschend passieren: auf der Straße, im Wald, auf dem Bahnhof, im Schwimmbad, in einer Burgruine. Aber man kann solche Begegnungen auch sehnsüchtig erwarten, zum Beispiel, wenn jemand endlich seine richtigen Eltern, seinen richtigen Vater kennenlernt, Geschwister und Großeltern, von denen man bisher nichts wusste.

Dir selbst oder auch einer erfundenen Figur könnte ein Doppelgänger begegnen, eine Märchenfigur, der eigene Schatten, ein Alien, der Lieblingssänger, ein seltsames Tier oder ein Wesen aus einer anderen Welt. Wie verändert die Begegnung diesen Tag oder sogar das ganze Leben?

Zum Thema können eine Geschichte oder drei Gedichte eingereicht werden. Die Geschichte darf nicht länger als 900 Wörter sein. Bitte die Anzahl am Ende des Textes angeben. Längere Texte können nicht am Wettbewerb teilnehmen! Natürlich freut sich der Buchlöwe auch über gut leserliche handschriftliche Texte. Ebenso freut er sich über Illustrationen zu euren Geschichten und Gedichten.

EINSENDESCHLUSS IST DER 30. JUNI 2018

Teilnehmen kann jeder, der an diesem Tag noch keine 15 Jahre alt ist. Der Buchlöwe sucht nur Geschichten und Gedichte, die ihr euch selbst ausgedacht und aufgeschrieben habt!
Mit Einsendung ihrer Beiträge räumen die Wettbewerbsteilnehmer der Literarischen Gesellschaft Thüringen e. V. das Recht zur Veröffentlichung ein. Die Texte werden nicht zurückgeschickt. Sie werden archiviert und gegebenenfalls für Forschungszwecke verwendet.

Rückfragen und Einsendungen an:

Literarische Gesellschaft Thüringen e. V.

Thüringer Buchlöwe 2018

Marktstraße 2-4 / 99423 Weimar / Telefon 03643-776699 / Telefax 03643-776866 / E-Mail info(at)literarische-gesellschaft(dot)de / Internet www.literarische-gesellschaft.de

Der Schreibwettbewerb „Thüringer Buchlöwe“ der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. wird von der Thüringer Staatskanzlei, der Stadt Weimar und von der TEAG Thüringer Energie AG unterstützt.

_____________________________________________________________________

Die Ausschreibung 2017

Lügengeschichten

Dem Lehrer erzählen, das Meerschweinchen hätte die Hausaufgaben gefressen, der Mutti weismachen, man recherchiere für ein unglaublich wichtiges Referat – und dabei im Internet mit dem besten Freund chatten. Kleine Lügen können das Leben aufregend und spannend machen, auch wenn wir uns das oft selbst nicht so ganz eingestehen wollen. Doch bei Enttarnung droht Strafe, denn Lügen haben kurze Beine.

Wie unwohl schließlich fühlen wir uns, wenn die beste Freundin oder der beste Freund plötzlich haarsträubende Geschichten in der gesamten Schule über uns verbreitet. Könnt ihr euch vorstellen, wie sich jemand fühlt, dem es schon einmal so oder ähnlich ergangen ist? Bei diesem Thema sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Lügengeschichten machen alles möglich, von vollkommen verkehrten Tagen, an denen alles Kopf steht, über unvorhersehbare Folgen bis hin zu unglaublichen Abenteuern. Doch auch Notlügen, erzählt von großen und kleinen Lügnern, können spannende Folgen haben. Der Buchlöwe freut sich auf viele Geschichten rund um große und kleine Unwahrheiten, die euch in den Sinn kommen. 

Jennifer Holzhüter

_____________________________________________________________________

Die Ausschreibung 2016

Als plötzlich alles anders war

Stell dir vor, du kommst nach Hause, betrittst dein Zimmer und alles scheint anders zu sein. Möglicherweise hat sich nichts verändert, aber du hast plötzlich das Gefühl, in einer anderen Welt zu leben. Wie konnte das passieren? Und wie geht es nun weiter? – Stell dir vor, deine Mutter hat einen neuen Freund oder dein Vater hat in einer anderen Stadt eine Arbeit bekommen und nun verändert sich euer Familienleben. – Du fährst in den Urlaub in eine Gegend, die du noch nie gesehen hast. Oder du ziehst um, in eine andere Stadt, in ein anderes Dorf oder gar in ein anderes Land. Alles ist dir fremd, du kennst niemanden. Bist du neugierig, was es Neues für dich bringt?
Märchen, Geschichten und die Wirklichkeit sind voll von Menschen, die in die Fremde ziehen. Sie erleben dort Gutes und Schlechtes, finden Hilfe und können auch selbst anderen weiterhelfen, treffen auf Gefahren und bestehen so manches Abenteuer. Wie ist es, wenn Vertrautes fremd wird und Fremdes vertraut? Ganz sicher hast du selbst schon so etwas erlebt.

_____________________________________________________________________

Die Ausschreibung 2015

„Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt auf der Welt …“, heißt es in einem Lied. Das Beste auf der Welt könnte aber auch eine Freundin sein. Doch wie wird man gute Freundin, bester Freund? Wie gewinnt man Freunde für sich? Warum ist Freundschaft ein großes Geschenk, das das eigene Leben schöner, lebendiger und reicher macht? Einem Freund, einer Freundin kann man alles erzählen, auch die größten Geheimnisse. Aber wenn er oder sie diese Geheimnisse verrät? Manche müssen sich erst zusammenraufen, ehe sie wahre Freunde werden. Oder sie erleben Streit und schlechte Tage, die vielleicht das Ende der Freundschaft bedeuten. Manche Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, wenn einer der beiden in eine andere Stadt oder gar in ein anderes Land zieht.Der Buchlöwe hofft auf viele Geschichten über Freundschaften: zu anderen Kindern, zu einem besonderen Menschen, zu Tieren oder auch zu Wesen, die nur in eurer Phantasie existieren.

Ingrid Annel, Elisabeth Luther


Kommende Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.