Projekte

Der Poetryfilm-Kanal

Ein neues Kooperationsprojekt zwischen Bauhaus Universität Weimar und der Literarischen Gesellschaft Thüringen.

Die Idee:

Der Poetryfilm-Kanal ist eine ePlattform, gegründet von Aline Helmcke (Filmemacherin, Bauhaus Universität Weimar) und Guido Naschert (Literaturwissenschaftler, Literarische Gesellschaft Thüringen e.V.), die den Gedanken- und Informationsaustausch über das Genre des Poetryfilms anregen will.

Beispiele für die filmische Adaption von Gedichten oder die poetisch-assoziative Gestaltung von Kurzfilmen mit Bezug zur Lyrik finden sich seit dem Beginn der Filmgeschichte. Mit dem Aufkommen neuer medialer Gestaltungsmöglichkeiten ist in den letzten beiden Jahrzehnten eine globale Poetryfilm-Bewegung entstanden. Eine wachsende Zahl von Festivals und Ausschreibungen, Seminaren, Blogs und wissenschaftlichen Veröffentlichungen haben das Feld unübersichtlich werden lassen. Zudem sind die Standards, nach denen Poesiefilme beurteilt (und auch finanziell gefördert) werden, immer noch sehr diffus. Das Genre wird oftmals genannt, ohne aber erklärt zu werden – und dementsprechend missverstanden.

Der Poetryfilmkanal will in diesem wilden Feld zugleich informieren, zum Dialog einladen und zur Begriffsbildung beitragen. Mit einem internationalen Kalender zu Filmscreenings und Festivals (Kalender) sowie regelmäßigen Informationen über Ausschreibungen (Einsendeschluss) sollen die Produktions- und Rezeptionswege von Poetryfilmen transparenter gestaltet werden. In kurzen Beiträgen werden im monatlichen Rhythmus besonders wertvolle Poesiefilme vorgestellt (Film des Monats). Der Poetryfilmkanal vermittelt darüber hinaus Basiswissen zur Geschichte des Genres (Timeline), gibt Literaturhinweise (Lektüretipps) und bemüht sich um eine Vernetzung relevanter Webinhalte (Links).

Das Herzstück der Website ist das Magazin, das als Blog über ein Dreivierteljahr ein bestimmtes Thema verfolgt, ehe es alle Beiträge in einer ePaper-Ausgabe, eben dem Poetryfilm Magazin, archiviert. Ein Editorial führt in das jeweilige Thema ein. Essayistische und literarische Texte in deutscher und englischer Sprache beobachten das Genre oder stellen KünstlerInnen und AutorInnen vor. Darüber hinaus enthält der Blog ›Ausgrabungen‹ historischer Poesiefilme, Interviews, Festivalberichte und Besprechungen. Für die Zukunft ist eine durchgängig zweisprachige Ausgabe des Magazins vorgesehen.

Sprachen: Deutsch, Englisch.

URL: www.poetryfilm.de / www.poetryfilmkanal.de

Facebook: Poetryfilmkanal

Projektstart: Februar 2015.

Konzeption und redaktionelle Verantwortung:

Aline Helmcke, Bauhaus Universität Weimar / Medien Kunst
Guido Naschert, Literarische Gesellschaft Thüringen e. V.

In Zusammenarbeit mit: Moritz Gause, Sabine Kues, Stefan Petermann und Catalina Giraldes Velez.


Kommende Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.