Förderer & Partner

Weimarer Kinderbibel

Förderer

  • arcona Hilfsfonds e.V.
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Der Beauftragte der Thüringer Landesregierung zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums "Luther 2017"
  • Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
  • Evangelische Bank eG
  • Evangelische Bank Eisenach
  • Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
  • Freundeskreis "Weimarer Kinderbibel"
  • Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Mitteldeutsches Bibelwerk
  • Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Reformationsfonds
  • Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Weimar
  • Inner Wheel Club Weimar
  • Prinzessin Dagmar von Sachsen-Weimar-Eisenach und ihr Freundeskreis
  • Sparkasse Mittelthüringen
  • Spender aus dem Freundeskreis der Weimarer Kinderbibel (Gern nehmen wir auch Ihre Spende entgegen! Wenden Sie sich bitte bei Interesse an die Geschäftsstelle der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V.)
  • Stadt Weimar, Kulturdirektion
  • Thüringer Aufbaubank
  • Thüringer Ehrenamtsstiftung
  • Thüringer Staatskanzlei / Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
  • Thüringer Stiftung Bibellese

Partner

  • Bauhaus-Universität Weimar
  • Deutsche Bibelgesellschaft Stuttgart
  • Druckhaus Gera
  • Eckermann-Buchhandlung Weimar
  • Evangelische Akademie Thüringen
  • Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Weimar
  • Geschäftsstelle "Luther 2017" Lutherstadt Wittenberg
  • Kinder-, Jugend- und Familienkirche im Kirchenkreis Weimar
  • Klassik Stiftung Weimar
  • Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V. Erfurt
  • Literarische Gesellschaft Thüringen e. V.
  • Staatliches Schulamt Mittelthüringen
  • Stadtbücherei Weimar
  • Stadtkirche St. Peter & Paul (Herderkirche) Weimar
  • Thüringenkolleg
  • Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)
  • Wartburg Stiftung Eisenach
  • Weimar Jena Akademie
  • Weimarer Verlagsgesellschaft
  • werkraum.media Weimar

Schulen

  • Evangelisches Ratsgymnasium Erfurt
  • Friedrich-Schiller-Gymnasium Weimar
  • Humboldt-Gymnasium Weimar
  • Johannes-Landenberger-Förderschule Weimar
  • Marie-Curie-Gymnasium Bad Berka
  • Martin-Luther-Gymnasium Eisenach
  • Pfrimmtalschule Worms
  • Staatliche Gemeinschaftsschule Weimar
  • Staatliche Regelschule "Johann Heinrich Pestalozzi" Weimar
  • Staatliches regionales Förderzentrum "Herderschule" Weimar

Siehe Website des Projektes "Weimarer Kinderbibel" und Website des Folgeprojektes "Forscher- und Entdeckerraum" in der Weimarer Herderkirche.

 

 

 

Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e.V. (ALG)

Das Projekt "Komm! Ins Offene, Freunde!", Literarische Exkursionen durch Thüringen, wurde gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e.V. aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. - Die Literarische Gesellschaft Thüringen e.V. ist Mitglied der ALG.

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

Bauhaus-Universität Weimar

Die Bauhaus-Universität Weimar ist Kooperationspartnerin bei den Projekten "Weimarer Kinderbibel" und "Forscher- und Entdeckerraum" in der Weimarer Herderkirche.

Weiterführende Informationen auf der Website Website 

 

 

Eckermann-Buchhandlung Weimar

Im Obergeschoss befindet sich ein schöner Veranstaltungsraum, den wir für unsere Veranstaltungen in Weimar nutzen können.

 

 

Film e.V. Jena

Der FILM e.V. Jena bringt unterschiedlichste Ideen rund um den Film zusammen. Momentan bringen wir in sechs Projekten Filmliebhabern das Erlebnis "Film" näher – durch sehen, genießen selber machen – da ist für jeden etwas dabei. 2016 unterstützte er den 1. Weimarer Poetryfilmpreis.

Weiterführende Informationen auf der Website  

 

 

Fonds Neue Länder der Kulturstiftung des Bundes

Das Projekt DREIERLEI - Neue Lyrik, Grafik und Musik aus Thüringen wurde gefördert durch den Fonds Neue Länder der Kulturstiftung des Bundes.

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

 

Friedrich-Bödecker-Kreis für Thüringen e.V.

Die Literarische Gesellschaft Thüringen ist Mitglied im Friedrich-Bödecker-Kreis für Thüringen.

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

Jenaer Kunstverein e.V.

Der Jenaer Kunstverein e.V. und die Literarische Gesellschaft Thüringen e.V. sind Kooperationspartner im Projekt "In guter Nachbarschaft".

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

JenaKultur

Das Projekt "Komm! Ins Offene, Freunde!", Literarische Exkursionen durch Thüringen, wurde gefördert durch JenaKultur.

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

Kulturstiftung des Freistaats Thüringen

Die Kulturstiftung des Freistaats Thüringen hat zum 01.01.2005 ihre Arbeit aufgenommen. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Erfurt. Der Zweck der Stiftung ist die Förderung und Bewahrung von Kunst und Kultur in Thüringen. Ihr obliegt insbesondere die Förderung zeitgenössischer Kunst und Kultur der in Thüringen lebenden Künstlerinnen und Künstler. Dieser Stiftungszweck wird erfüllt durch die Gewährung von Stipendien und die Förderung von Projekten. Hierzu dienen vor allem die Zinserträge des auf den Freistaat Thüringen entfallenden Vermögensanteils aus dem Liquidationsvermögen der Stiftung Kulturfonds. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.
Die Kulturstiftung des Freistaats Thüringen fördert 2018-19 das Projekt "Grafic Shorts".

Weiterführende Informationen auf der Website 

 

 

Kunsthof Jena e.V.

Im Fokus des Vereins steht die Präsentation und Förderung zeitgenössischer Kunst. Neben Ausstellungen organisiert der Verein Lesungen, Konzerte, Podiumsdiskussionen, Symposien. Ein weiterer Schwerpunkt des Vereins bildet die Präsentation performativer Künste und Aktionen im öffentlichen Raum. Kunst wird als demokratischer Ort des Austausches für Menschen aus verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen verstanden. Ziel ist es, einen Beitrag zur lebendigen städtischen Kultur zu leisten und auch überregional ein aktives gesellschaftliches Bewusstsein hervorzurufen. Dabei wird auch die Erweiterung der künstlerischen Medien und gesellschaftlichen Kommunikation in den virtuellen Raum berücksichtigt.

Seit 2016 werden Ausstellungen und Veranstaltungen an verschiedenen Orten und in verschiedenen Kooperationen umgesetzt. Die Aktionen sind fokussiert auf zeitgenössische Relevanz, ästhetische Dimension und gesellschaftliche Notwendigkeit im Sinne demokratischen Bewußtseins.

Der Kunsthof Jena e.V. fördert die Lesereihe "In guter Nachbarschaft".

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

Lese-Zeichen e.V.

Kooperationsprojekte mit dem Lese-Zeichen e.V. sind Die Gunst des Augenblicks, Weimarer Lyriknacht, Textwerkstatt für Frauen in Bad Blankenburg, Thüringer Literatur- und Autorentage, In guter Nachbarschaft - Spezial u.a. 

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

Literarhistorische Gesellschaft Palmbaum e.V.

Die Literarischen Exkursionen wurden gemeinsam mit der Thüringischen Literarhistorischen Gesellschaft Palmbaum e.V. organisiert.

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

Literaturwerkstatt Berlin / Haus der Poesie Berlin

Weimarer Poetryfilmpreis

 

 

Ostpol e.V. - Verein zur Förderung internationaler Kulturprojekte Leipzig

Weimarer Poetryfilmpreis

 

 

Radio Lotte Weimar - Das Stadtradio

Medienpartner und Veranstaltungsort

 

 

Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen - Kultur lieben und leben

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen fördert kulturelles Engagement in Hessen und Thüringen.
Die Unterstützung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gilt Initiativen, die das kulturelle Erbe Hessens und Thüringens erhalten, die den Rang beider Bundesländer als zentrale Kulturlandschaften in Deutschland unterstreichen und die über die Landesgrenzen hinaus als beispielhaft wahrgenommen werden. Unser besonderes Anliegen ist es dabei, herausragende Kulturprojekte auch in kleineren Orten und Gemeinden erlebbar zu machen. Denn Kultur ist kein Hauptstadtprivileg, sondern wächst aus der Gemeinschaft heraus.
Die Sparkassenkulturstiftung förderte die Literarischen Exkursionen, die Plakataktion "Stop! Lyrik" und das Projekt "Wortwechsel". 2018 unterstützt sie die Herausgabe des Bandes "Die Reformationsdekade Luther 2017 in Thüringen. Dokumentation, Reflexion, Perspektive".

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

Stadt Weimar - Kulturdirektion

 

 

Thüringer Literaturrat e.V.

Die Literarische Gesellschaft Thüringen e.V. ist Gründungsmitglied des Thüringer Literaturrates.

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

Thüringer Energie - Engagement in Thüringen

Thüringer Energie unterstützt etwa 300 Thüringer Institutionen sowie Schulen und Kindergärten. Im Kleinen wie im Großen, für die Kleinsten und die Großen: Thüringer Energie fördert eine aktive und attraktive Kulturlandschaft. Das beginnt schon mit Aktionen für die jüngsten Nachwuchskünstler in Kindergärten und Schulen und geht weiter mit Veranstaltungen, bei denen lokale und internationale Künstler auftreten. Thüringer Energie fördert den Thüringer Buchlöwen.

 

 

Thüringer Staatskanzlei

Die literarische Landschaft Thüringens ist sehr vielfältig und reichhaltig. Zahlreiche Aktivitäten und Vereine haben sich seit den 90er Jahren gegründet und arbeiten in den verschiedenen Bereichen der Literaturförderung. Sie widmen sich der Pflege des literarischen Erbes, der Lese- und Autorenförderung, der Unterstützung junger Talente, der Anregung zum fortgesetzten literarischen Dialog zwischen Autoren und Lesern und sonstigen Formen, die geeignet sind, Schreiben und Lesen anzuregen. Die Arbeit dieser Vereine und Träger wird durch das Land Thüringen durch Projektfördermittel gemäß der Richtlinie für Kultur und Kunst unterstützt. Die Thüringer Staatskanzlei unterstützt unter anderem die Projektarbeit und die Geschäftsstelle der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V.

Weiterführende Informationen auf der Website

 

 

Universität Jena, Forschungsstelle Europäische Romantik Jena, Schillers Gartenhaus Jena

Unser gemeinsames Projekt ist "Die Gunst des Augenblicks".

Weiterführende Informationen auf der Website